Home

Gute und ehrliche Diskussion bei der CSU Nord

Die CSU Bamberg Nord beging am 3. Dezember 2017 die Adventsfeier. Es gab eine gute und ehrliche Diskussion, von Wirtschaft über Kindergärten und Schulen bis hin zum ICE-Ausbau, so reichte die Themenpalette. Kreisvorsitzender Dr. Christian Lange sprach ein Dankeschön an Wolfgang Heim und Webmaster Alexander Wilhelm für einen schönen aber ernsten Nachmittag in der CSU-Nord-Familie.

 

Für die CSU kommt die Ostumfahrung nicht in Frage

Für die CSU kommt die Ostumfahrung nicht in Frage. Die übrigen beiden Varianten muss man genau unter die Lupe nehmen, meint Bürgermeister Lange. Der Bamberger Stadtrat hat sich noch nicht für eine der Ausbauvarianten für die ICE-Strecke im Stadtgebiet entschieden. „Die CSU will eine rasche Entscheidung. Bereits jetzt, in der letzten Sitzung wäre eine Vorentscheidung möglich gewesen“, sagt der Bamberger Bürgermeister Christian Lange. Jetzt lägen noch zwei Grundvarianten auf dem Tisch, eine oberirdische und eine unter der Erde.
Weiterlesen»

Bamberg darf sich ab sofort „Genussort“ nennen

Genussorte gesucht

Ob Weißwein aus dem Bocksbeutel, rauchiges Kellerbier oder würzige Würstel – um Schmankerl aus der Region auch über Bayern hinaus bekannt zu machen, sollen Städte mit dem Titel „Genussort“ werben dürfen. Jeder darf sich darum bewerben.
Weiterlesen»

Advents- und Weihnachtsmusik für die ganze Familie

Beim traditionellen Weihnachtskonzert der Städtischen Musikschule Bamberg sangen und spielten große und kleine Ensembles am Samstag, 9. Dezember 2017 adventliche und weihnachtliche Musik. Suzuki-Spielkreise, Singklassen und Kinderchor der Martinschule, Grundschule  Gaustadt, Luitpoldschule, Gangolfschule, Kunigundenschule haben in der Erlöserkirche am Kunigundendamm mitgewirkt. Für Stadt Bamberg waren die CSU-Stadträte Elfriede Eichfelder und You Xie dabei.

Einstimmige Nominierung von Melanie Huml für die Kandidatur zur stellv. Parteivorsitzenden

(Thurnau)Der Bezirksvorstand der CSU Oberfranken hat am Samstag, 9. Dezember 2017 Staatsministerin Melanie Huml aus Bamberg einstimmig für die Kandidatur zur stellvertretenden Parteivorsitzenden nominiert. Die Wahl ist am nächsten Samstag beim Parteitag in Nürnberg.

Melanie Huml will CSU-Vize werden

„Ich freue mich darüber, dass sich Melanie Huml dazu entschieden hat, zu kandidieren. Die Landtagsfraktion im Maximilianeum ist die Herzkammer der CSU und sollte im Engeren Parteivorstand vertreten sein. Als junge Ärztin und Staatsministerin für Gesundheit und Pflege wird Melanie Huml durch diese Kandidatur zur neuen Barbara Stamm und zum neuen sozialen Gesicht der CSU“ , so der CSU-Kreisvorsitzende und Bürgermeister  Dr. Christian Lange.

Weiterlesen»

Es liegt am Wahlsystem

— zum Nachdenken nach der Wahl

Von You Xie

Im Jahre 2016 habe ich bei der Diskussion nach meinem Vortrag „Wie kirchlich darf Politik sein und wie politisch darf Kirche sein? „ an der Universität Bamberg gesagt: „2017 bleibt weiterhin die Groko, anders geht nicht mehr weiter, weil es am Wahlsystem liegt.“

Weiterlesen»

Bericht aus den Haushaltsberatungen

Am Nikolaustag wurden im Rahmen der Haushaltsberatungen 2018 in der Finanzsenatssitzung wichtige Weichenstellungen für das Jahr 2018 getroffen.

Weiterlesen»

Ein besonderer Nikolaustag

CSU-Stadträtin Anne Rudel hat gut organisiert, am traditionellen Nikolaustag, dem 6. Dezember besuchte der Nikolaus die Kinder um 16 Uhr auf dem REWE Markt Rudel.  Die mit bunten und gesunden Leckereien gefüllten Stiefel und der Kasperl haben nicht nur die Kinder begeistert, sondern auch viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des REWE Markt Rudel. Die Stadträtin sprach herzlichen Dank aus an Pfarrer Marcus Wolf für „Nikolaus“.

Weiterlesen»

Kurzer Bericht über die Sitzung des Bau- und Werksenates am 05.12.2017

Punkt 16.00 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Starke, der vom Besuch des Konzerts der Bamberger Symphoniker in der Elbphilharmonie in Hamburg rechtzeitig zurückgekommen ist, eine Sitzung des Bau- und Werksenats, die inhaltsreich ist und deshalb auch entsprechend lang dauert. Allerdings ist auch vieles besprochen und beschlossen worden, was für die Stadt Bamberg gut und wichtig erscheint.

Weiterlesen»