CSU wird einen harten Onlinewahlkampf führen

Vorbereitung auf die Landtagswahl

„Die CSU wird einen harten Onlinewahlkampf führen“, kündigte der CSU-Generalsekretär an. „Wir werden eine neue App entwerfen, mit der jedes Mitglied online aktiv sein und sich an den Debatten beteiligen kann.“ Ziel sei es, nicht nur an den Stammtischen im Freistaat, sondern auch an den virtuellen Stammtischen die Deutungshoheit zu übernehmen. „Politische Wettbewerber können sich auf einen engagierten Wahlkampf von uns einstellen.“ Durch das Engagement im Netz alleine werde zwar keine Wahl gewonnen, eine Wahl könne aber im Internet verloren werden, erklärte Blume.

Darüber hinaus werde die CSU auch weiterhin auf den klassischen Haustürwahlkampf setzen und bis zur Wahl am 14. Oktober durch „hervorragendes Regierungshandeln“ überzeugen. Auf diese Weise soll laut Blume das bürgerliche Lager wiedervereint werden. „Wir werden regieren bis zum letzten Tag. Und wir handeln und wir liefern, was die Menschen in diesem Land erwarten.“

Quelle: csu.de