Neuwahlen bei der SENIOREN-Union Bamberg-Stadt

Bei der Kreishauptversammlung der SENIOREN-Union Bamberg-Stadt am

Februar 2019 im Stammlokal TAMBOSI begrüßte SEN-Kreisvorsitzender Burger neben den sehr zahlreich erschienenen Mitgliedern den Kreisvorsitzenden der CSU Bamberg-Stadt, Dr. Christian Lange. Zunächst legte Burger per powerpoint seinen Rechenschaftsbericht über die letzte Wahlperiode vor und erinnerte damit an viele erfolgreiche Veranstaltungen. Besonders ging er auf die mit der SEN Hof-Land geschlossene Partnerschaft ein, die erste ihresgleichen in Bayern.

Die Unterzeichnungen der Urkunden wurden in Gegenwart von Bundestagsvizepräsident Dr. Hans-Peter Friedrich in Berg und in Bamberg von SEN-Landesvorsitzendem Dr. Thomas Goppel vollzogen. Sehr erfreut zeigte sich der SEN-Kreisvorsitzende, dass trotz etlicher Sterbefälle und altersbedingter Kündigung die Mitgliederzahl gehalten werden konnte.

Die anschließende Wahl leitete Bürgermeister Dr. Lange. Dabei zeigte sich die Zufriedenheit der Seniorengemeinschaft darin, dass die bisherige Vorstandschaft wiedergewählt wurde. Karl Heinz Burger wird nach einstimmiger Wahl für die kommenden zwei Jahre die SENIOREN-Union Bamberg-Stadt erneut leiten, unterstützt von den Stellvertreter*innen

Renate Deubert, Margarete Schonath, Alice Burger und von Schatzmeister Rudolf Beuerlein.

Eine rege Diskussion zu aktuellen politischen Themen rundete den Abend ab.