Spiel. Zeug. Bamberg. Die Weihnachtsausstellung 2017

Am 10. November 2017 hat der CSU-Kreisvorsitzende und Bürgermeister  Dr. Christian Lange im Historischen Museum die Ausstellung „Spiel.Zeug.Bamberg“ eröffnet. Die vielen Exponate verschiedener Bambergerinnen und Bamberger erzählen von der Geschichte unserer Stadt! Gerade für Familien mit Kindern ein guter Tipp.

In der Weihnachtsausstellung, die alle Jahre wieder im fürstbischöflichen Marstall in der Alten Hofhaltung präsentiert wird, dreht sich heuer alles um historisches Spielzeug aus der Bamberger Bevölkerung. Die beliebten Krippen aus dem Bestand des Historischen Museums – die Plößberger Krippe und die erzgebirgische Krippe – sind natürlich auch mit von der Partie.

So wurden für die diesjährige Sonderausstellung die Schätze aus der Kindheit, vom Dachboden oder ganz hinten im Schrank sowie aus dem Museumsbestand zusammengetragen: Die Lieblingspuppe mit dem Porzellankopf, der mal die Augen nach innen gefallen sind, als sie zu arg mit ihrer Puppenmama geschaukelt hat, der einarmige Teddy „Petz“, dem der Onkel Doktor den ausgekugelten Arm wieder angenäht hatte und der frisch eingekleidet im nächsten Jahr wieder unterm Christbaum saß.

Eine Besonderheit werden die historischen Heinerle-Wundertüten aus dem Firmenarchiv von Heinerle-Berggold in Pössneck sein.